1.Mannschaft: Ungefährdetes 4:0 bei SF Neuwerk

Sportfreunde Neuwerk

Auf dem Weg zum achten Sieg in Folge war Neuwerk keine große Hürde für Rommerskirchen, das durch Tore von Simon Petri (10.), John Kwenna (43.), erneut Petri (53.) und Kevin Lemacher (59.) einen ungefährdeten Sieg verbuchte. “Wir haben relativ souverän gespielt, den Gegner nicht unterschätzt und zum richtigen Zeitpunkt die Tore gemacht”, bilanzierte Trainer Oliver Lehrbach. (NGZ),

 

Trainer Michael Holthausen konnte nur mit einer Notbesetzung antreten und hatte schon allein deshalb kaum die Chance zu einem gelungenen Debüt. Schon nach sechs Minuten trafen die Gäste zum 1:0. Neuwerk wirkte nach diesem Schock aufmerksamer, aber Tim Güth vergab nach einer halben Stunde die Chance zum Ausgleich. Konsequenter nutzten die Gäste ihre Chancen mit dem 2:0 in der 44. Minute. Direkt nach dem Wechsel fielen die Tore zum 0:4. “Danach haben wir es aber verstanden, konzentriert und besser in der Abwehr zu stehen”, sagte Michael Holthausen. (RP)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.