D2 unterliegt im zweiten Pflichtspiel dem BV 1913 Wevelinghoven

Hallo Fußballfreunde,

heute ging es für unsere D2 zum Auswärtsspiel nach Wevelinghoven zum dortigen BV 1913. Als wir dort mit 11 Spielern ankamen, staunten wir nicht schlecht, da wir einen Ascheplatz der guten alten Zeit vorfanden.

Zwar war der Himmel bewölkt, doch die Temperaturen waren so hoch, dass sich unser Trainer Reinhard im Laufe des Spiels seiner Trainingsjacke entledigte und im T-Shirt an der Seitenlinie coachte.

Seiner Jacke entledigte sich während des Spiels auch Gabriels Papa Jarek, der als souveräner und insbesondere lauffreudiger Schiedsrichter der Partie fungierte.

Zu Beginn des Spiels nahm unser Gegner sofort das Heft in die Hand und kam zu den ersten Chancen, die allerdings zunächst nicht zwingend waren. Doch dann konnte Wevelinghoven in der siebten Minute die 1:0 Führung mit einem gezielten Flachschuss ins linke untere Eck erzielen. Bereits zwei Minuten später fiel das 2:0 und der Knoten war geplatzt. Bis zur Halbzeit konnte unser Gegner drei weitere Treffer erzielen und hatte darüber hinaus noch einige Aluminiumtreffer.

In der Halbzeitpause wurden unsere Jungs durch Reinhard taktisch neu eingestellt und kamen nach derselben deutlich besser ins Spiel. Unsere Jungs konnten gerade zu Beginn der zweiten Halbzeit nicht nur gegenhalten, sondern sich teilweise sogar in der gegnerischen Hälfte festsetzen.

So war es nur folgerichtig, dass sie zu einigen guten Chancen kamen. Insbesondere Benedict K. konnte einige gefährliche Schüsse aufs gegnerische Tor abgeben. Ein selbiges konnten wir leider nicht erzielen.

Da wir nun insgesamt offensiver agierten, fand unser Gegner in unserer Spielfeldhälfte mehr Räume vor und konnte einige Konter durch seine schnellen Spieler erfolgreich abschließen. Dennoch hielten unsere Jungs gut dagegen und gerade in der Schlussviertelstunde zeichnete sich unser Torwart Niko mit gleich mehreren Glanzparaden aus. So konnte er bei einem Gewaltschuss eines gegnerischen Spielers aus kurzer Distanz seine Fäuste hochreißen und den Schuss parieren.

Am Ende ging das Spiel mit 12:0 an die Sportsfreunde des BV. Unsere Jungs waren kurz enttäuscht, freuen sich inzwischen aber auf die nächsten Trainingseinheiten mit Reinhard und das nächste Spiel.

Markus
Fußballpapa

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.