F1 mit überzeugendem Auftritt in Kaarst

Am heutigen Abend stand für unsere F1 das Nachholspiel bei der SG Kaarst auf dem Spielplan. Auf dem schlecht bespielbaren Naturrasen am Kaarster See trafen unsere Jungs auf den erwartet starken Gegner. Die Gastgeber beeindruckten immer wieder durch schöne Kombinationen und konsequentes Passspiel. Aber unsere Defensive hatte heute einfach einen absoluten Sahnetag “erwischt”. Aus einer bombensicheren Abwehr starten unsere Jungs immer wieder saubere Konter bis vor das Kaarster Tor. Das wir nach den ersten 20 Minuten nur mit 1-0 führten lag zum einen an der ein oder anderen Unkonzentriertheit unserer Stürmer und an dem sehr starken Torwart der Gastgebermannschaft.   Selbst für die 1-0 Pausenführung musste ein berechtigter Elfmeter herhalten. 

Auch in der zweiten Hälfte wurde unser Tor durch bemerkenswert konzentrierte und kompromisslose Abwehrarbeit konsequent verteidigt.  Die Kaarster blieben bei Ihrer Spielanlage mit vielen kurzen Pässen und spielten unseren Jungs somit weiter in die Karten. Mitte der 2. Halbzeit erhöhten wir nach schöner Hereingabe von der rechten Seite per Volleyabnahme auf 2-0 ehe kurz vor Schluss eine ähnliche Situation,wieder über die rechte Seite vorbereitet, das Ergebnis auf 3-0 für uns stellte. Der Ehrentreffer für den Gastgeber aus Kaarst quasi mit dem Schlusspfiff war ganz sicher hochverdient. 

Insgesamt boten beide Mannschaften Trainern und Zuschauern ein tolles Fußballspiel. Am Ende verließen wir den Platz mit einem 3-1 Auswärtssieg. Von der Spielanlage war uns die Mannschaft aus Kaarst durchaus überlegen aber mit der notwendigen Portion Cleverness und einer bärenstarken kämpferischen und läuferischen Leistung konnten wir diesen Gegner zum ersten Mal überhaupt besiegen. 

Was uns als Trainern ein besonders gutes Gefühl gibt: In der letzten Saison haben wir zuhause gegen Kaarst 0-3 verloren. Und das Spiel heute hätten wir vor Jahresfrist auch nicht gewonnen. Eine Entwicklung auf mehreren Ebenen ist unübersehbar. Bitte gerne weiter so. Auf Lorbeeren ausruhen ist ohnehin nicht! Am Samstag geht es um 11.30 Uhr gegen Novesia Neuss gleich weiter mit dem 3. Meisterschaftsspiel dieser Saison. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.