Unser Dorf spielt Fußball am 29. July 2017.

Wir suchen für die neue Saison Kinder im Alter von 5 und 6 Jahren für unsere neue Bambini Mannschaft. Ansprechpartner Wolfgang Alroggen, 01520 1953866

Mitglied werden

Wir sind einer der mitgliederstärksten Sportvereine der Gemeinde Rommerskirchen und versuchen unseren Sportlern ein optimales Trainingsangebot mit gut ausgebildeten Trainern zu ermöglichen. Werden  auch Sie Mitglied!
 
 
Junioren / Juniorinnen Beitrag (pro Monat) *
Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre 8 €
2. Kind bis 18 Jahre 5 €
3.Kind bis 18 Jahre beitragsfrei
   
Senioren  
aktiv 10 €
passiv 4,50 €
Elternbeitrag 3 €
   
Einmalige Aufnahmegebühr für alle Mitglieder 10 €

Mein Kind will Fussball spielen….

Kein Problem! In der Fußball-Jugend-Abteilung wird Ihr Sohn oder ihre Tochter von unseren gut ausgebildeten Trainern bestens betreut. Unser prämiertes Jugendkonzept legt bei der Betreuung, dem Traning und den Spielen Ihrer Kleinen neben der sportlichen Entwicklung auch großen Wert auf die Förderung des Sozialverhaltens. Wir versichern Ihnen: Ihr Kind ist bei uns sehr gut aufgehoben!

In welche Mannschaft gehört mein Kind? Hier die Jugendmannschaften nach Jahrgängen gestaffelt:

Die Jugendmannschaften sind nach Jahrgängen gestaffelt.

Saison 2017 / 2018

Jahrgang 2011/2012 Bambini / Minibambini(U-7)
Jahrgang 2009/2010 F – Jugend (U-9)
Jahrgang 2007/2008 E – Jugend (U-11)
Jahrgang 2005/2006 D – Jugend (U-13)
Jahrgang 2003/2004 C – Jugend (U-15)
Jahrgang 2001/2002 B – Jugend (U-17)
Jahrgang 1999/2000 A – Jugend (U-19)

 

Tips für Eltern am Spielfeldrand:

Das Fußballspiel der Kinder und auch Jugendlichen ist völlig anders als Erwachsenenfußball. Im Erwachsenenfußball steht der Erfolgsgedanke absolut im Vordergrund. Kinder und Jugendliche dagegen spielen Fußball, um

Fußball zu lernen uns sich zu verbessern, Spaß und Freude durch Fußball zu erleben

Viele Eltern und Trainer sind emotional sehr stark am Spielgeschehen beteiligt. Oft wird ihre Enttäuschung in das Spiel (Spieler) gerufen. Welche Auswirkungen hat dieses Verhalten?

· Fehler können nicht mehr vermieden werden, weil sie schon passiert sind!

· Fehler verursachen beim Fehlermachenden ohnehin Ängste und Aggressionen!

· Unsachliche und emotional negativ gefärbte Zurufe verstärken beim Spieler Ängste und Aggressionen!

· Lassen sich Anbrüllen, Anschreien mit Spaß und Freude am Fußball vereinbaren?

· Viele Köche verderben den Brei! Überlassen sie die Führung im Sport ihrem Trainer, helfen sie ihm bei vielfältigen organisatorischen Aufgaben!

· Kinder und Jugendliche sind keine Bundesligaspieler! Welche Fehler passieren in der Bundesliga?!

· Fehler müssen in vielen Trainingseinheiten ausgebügelt werden, aber nicht am Spieltag!

· Unterstützen sie ihre Kinder durch Anfeuerung und durch unterstützende Äußerungen!

· Behalten sie Enttäuschungen in unmittelbarer Verbindung mit dem Wettspiel Fußball für sich, sie können als Erwachsener besser damit umgehen als ihre Kinder!

· Helfen sie ihren Kindern bei der Fehlerbewältigung, sprechen sie zu einem angemessenen Zeitpunkt darüber! Kritisieren sie die Sache, nicht die Person, versuchen sie, gemeinsam Verbesserungsmöglichkeiten zu finden!

Tragen sie durch ihr Verhalten dazu bei das ihr Nachwuchs Spaß und Freude, Begeisterung durch Fußball erlebt und nicht Frust, Enttäuschung und Angst. Ihr Verhalten nehmen sich ihre Kinder als Vorbild!

Fußball zu lernen uns sich zu verbessern, Spaß und Freude durch Fußball zu erleben. Verhalten sie sich bitte selbst so, wie sie glauben, wie andere sich ihnen gegenüber verhalten sollen!

Fair – Bleiben Flyer

Anmeldeformular

Spielberechtigungsantrag

Der Jugendvorstand

(DFB-Aktion zum Verhalten von Eltern am Spielfeldrand)