Das Crowdfunding für den neuen Soccerground über die VR Bank hat begonnen.

Wir suchen Verstärkung für unsere Jahrgänge 2004 / 2005 – Trainingszeiten Di und Do von 18:30 – 20:00

Wir suchen für die neue Saison Kinder im Alter von 5 und 6 Jahren für unsere neue Bambini Mannschaft. Ansprechpartner Wolfgang Alroggen, 01520 1953866

Chaotische 2. Halbzeit besiegelt erste Saisonniederlage der F1

Am heutigen Samstagvormittag war unsere F1 im Heimspiel gegen Novesia Neuss gefordert. Die Gäste aus Neuss stellten sich schon gleich zu Beginn des Spiels als eine echte Herausforderung dar. Mit fairer aber körperbetonter Spielweise und einer starken Offensivabteilung wurde unsere sonst so starke Abwehr immer wieder vor Rätsel gestellt. Die langen Abschläge des Neusser Torwarts brachten unsere Defensive ein ums andere Mal in Verlegenheit. In der Konsequenz sorgte dann auch ein langer Abschlag für die 1-0 Führung der Gäste. Quasi im Gegenzug gelang uns dann aus dem Getümmel heraus der nicht unverdiente Ausgleich. Schließlich hatten wir auch die ein oder andere Torchance zu diesem Zeitpunkt schon liegen lassen. Zwei Fehlgriffe des ansonsten sehr starken Gästetorwarts bescherten uns zur Halbzeitpause sogar eine glückliche 3-1 Führung.  

Da wir bereits aufgrund der vielen Chancen der Neusser Gäste nicht selten schon in Hälfte eins mit der Glücksgöttin Fortuna im Bunde waren, kam dem Trainer auf die glorreiche Idee, die Abwehrformation komplett umzukrempeln. Aus der Hoffnung so deutlich mehr Ruhe in unser Aufbauspiel zu bekommen begann die zweite Halbzeit für uns äußerst bitter.  Schon nach zwei Minuten konnte Novesia Neuss von 1-3 auf 3-3 Unentschieden stellen.  Die dadurch entstandene Unruhe und Unsicherheit breitete sich fortan während der zweiten Halbzeit auf unsere ganze Mannschaft aus.

So unterlagen wir am Ende deutlich und auch in der Höhe verdient mit 3-6. Das Spiel verloren haben aber nicht die Kinder. Diese Niederlage ist ohne Zweifel auf die falschen Umstellungen des Trainerteams zurückzuführen.  Wir haben uns also verzockt.  Auch das gehört beim Fußballspiel dazu und macht diese Sportart aus.

Kopf hoch, Mund abputzen und beim nächsten Mal wieder voll angreifen. Diese Niederlage bringt jedem Spieler und natürlich auch jedem Trainer wieder wertvolle Erfahrungen für die Zukunft. 
Wir freuen uns schon auf das nächste Spiel in Weißenberg. Dort treffen wir am 7. Oktober auf die wahrscheinlich stärkste F-Jugendmannschaft im Rhein Kreis Neuss. 

F1 mit überzeugendem Auftritt in Kaarst

Am heutigen Abend stand für unsere F1 das Nachholspiel bei der SG Kaarst auf dem Spielplan. Auf dem schlecht bespielbaren Naturrasen am Kaarster See trafen unsere Jungs auf den erwartet starken Gegner. Die Gastgeber beeindruckten immer wieder durch schöne Kombinationen und konsequentes Passspiel. Aber unsere Defensive hatte heute einfach einen absoluten Sahnetag “erwischt”. Aus einer bombensicheren Abwehr starten unsere Jungs immer wieder saubere Konter bis vor das Kaarster Tor. Das wir nach den ersten 20 Minuten nur mit 1-0 führten lag zum einen an der ein oder anderen Unkonzentriertheit unserer Stürmer und an dem sehr starken Torwart der Gastgebermannschaft.   Selbst für die 1-0 Pausenführung musste ein berechtigter Elfmeter herhalten. 

Auch in der zweiten Hälfte wurde unser Tor durch bemerkenswert konzentrierte und kompromisslose Abwehrarbeit konsequent verteidigt.  Die Kaarster blieben bei Ihrer Spielanlage mit vielen kurzen Pässen und spielten unseren Jungs somit weiter in die Karten. Mitte der 2. Halbzeit erhöhten wir nach schöner Hereingabe von der rechten Seite per Volleyabnahme auf 2-0 ehe kurz vor Schluss eine ähnliche Situation,wieder über die rechte Seite vorbereitet, das Ergebnis auf 3-0 für uns stellte. Der Ehrentreffer für den Gastgeber aus Kaarst quasi mit dem Schlusspfiff war ganz sicher hochverdient. 

Insgesamt boten beide Mannschaften Trainern und Zuschauern ein tolles Fußballspiel. Am Ende verließen wir den Platz mit einem 3-1 Auswärtssieg. Von der Spielanlage war uns die Mannschaft aus Kaarst durchaus überlegen aber mit der notwendigen Portion Cleverness und einer bärenstarken kämpferischen und läuferischen Leistung konnten wir diesen Gegner zum ersten Mal überhaupt besiegen. 

Was uns als Trainern ein besonders gutes Gefühl gibt: In der letzten Saison haben wir zuhause gegen Kaarst 0-3 verloren. Und das Spiel heute hätten wir vor Jahresfrist auch nicht gewonnen. Eine Entwicklung auf mehreren Ebenen ist unübersehbar. Bitte gerne weiter so. Auf Lorbeeren ausruhen ist ohnehin nicht! Am Samstag geht es um 11.30 Uhr gegen Novesia Neuss gleich weiter mit dem 3. Meisterschaftsspiel dieser Saison. 

DJK Gnadenthal- SG Roki

In der sechsten Minute fiel das 1:0 für Roki nach zwei Paraden vom Gnadenthaler Keeper durch einen Abstauber. Dann in der 22. Minute konnten die Gastgeber ausgleichen. In der Letzten Minute (25.Minute) der ersten Halbzeit, konnten die Gäste dank einer schön heraus gespielten Kombination 2:1 führend in die Pause gehen. Halbzeitstand 1:2.

Die zweite Halbzeit begann mit einem ansatzlosen Schuss aus der Drehung, der in Minute 27 im Rommerskirchener Tor zappelte. Die Gäste hatten nun mehrere Chancen, aber keine glückte zur erneuten Führung. Nach einer gespielten halben Stunde machte Gnadentahl nun das 3:2. Roki vergab in Minute 32 einen Elfmeter. Zwei Minuten später kam der Ball ein viertes mal ins Tor der Gäste nach einer Ecke. Roki vergab viele vom gegnerischen Torwart parierte Großchancen, doch in Minute 43 kam der Ball schön heraus gespielt ins Tor und durch Kurzpassspiel danach noch ein wichtiges mal zum Endstand 4:4.

 

Theodor E-2

F1 startet erfolgreich in die neue Saison

Aufgrund eines besonders in der zweiten Halbzeit überzeugenden Auftritts, gelang der neuen F1 ein erfolgreicher Auftakt in die neue Spielzeit. War man bereits in den ersten 20 Minuten dem Gast aus Vorst deutlich überlegen, so ließ man auf dem Weg zum gegnerischen Tor durch unkonzentrierte und überhastete Aktionen eindeutig zu viele Torchancen aus.  Das man mit einer 3-0 Führung in die Halbzeitpause ging, hatte man primär der guten Qualität der Fernschüsse zu verdanken. Nach der Pause zeigte die Mannschaft dann, dass sie auch in der Lage ist den Ball ordentlich laufen zu lassen und dabei auch die sich bietenden Torchancen zu nutzen.

Am Ende kassierte der Gast aus Vorst eine deutliche 0-8 Niederlage. Speziell in der 2. Halbzeit war in vielen Situationen eine Spielanlage erkennbar und so fielen nicht nur deutlich mehr Tore als im ersten Durchgang sondern die Tore wurden zum Teil auch sehr schön herausgespielt.

Am nächsten Wochenende ist spielfrei bevor es dann am Donnerstag, den 21. September zum Auswärtsspiel nach Kaarst geht. Da wartet dann mit der F1 der SG Kaarst ein ganz anderer Gegner auf unsere Jungs. Kaarst wird uns alles abverlangen. Vielleicht glückt uns dann ja auch eine Revanche zur 0-3 Niederlage aus der Vorsaison. Die Freude auf das erste Auswärtsspiel der Saison ist jedenfalls schon sehr groß. 

SG Roki – SV Rosellen: Erstes Spiel als E-2

Die ersten fünf Minuten organisierten die Gäste und konnten schließlich durch ein glückliches Tor das 0:1 erzielen. Dann kam der Gastgeber und konnte durch ein ähnliches Tor das 1:1 schießen. Nach einer Ecke kam dann nach einem abgefälschten Schuss der Ball ins Tor von Roki. Danach erzielten die Gäste noch zwei, von SG-Seite aus gesehen, ärgerliche Tore. Halbzeitstand 1:4.

Nach Wiederbeginn konnten die Gastgeber von außen einen Ball unter die Latte knallen. Schließlich kam der Ball ein fünftes mal ins Roki-Tor. Ein sechstes mal ging der Ball nach einem Konter ins Tor. Als die Gastgeber eine Ecke hatten, konnten sie dies zu einem schönen Kopfballtor nutzen. Sie hatten noch weitere Chancen und eine zappelte im Tornetz. Am Ende gab es noch ein Tor für Roki, aber das reichte nicht für ein Unentschieden. Endstand 5:6.

Theodor (E-2 Roki)

Bürgermeister Dr. Mertens freut sich über Nachwuchsförderung

Im Rahmen des 1. Fußballcamp bot die SG Rommerskirchen/Gillbach ihren Mitgliedern und allen Interessierten dieses Jahr ein tolles Ferienangebot.

Rund 30 Kinder und Jugendliche im Alter von fünf bis 14 Jahren wurden von Montag bis Freitag täglich von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr spielerisch an die Welt des Fußballs herangeführt.

Neben einer Fußballolympiade mit verschiedenen Stationen, an denen die Teilnehmer ihr Können unter Beweis stellten, stand auch klassisches Training und Fußballspiel auf der Tagesordnung des Fußballcamps.

Aufgeteilt in drei Gruppen, wurden die Teilnehmer durch ein Trainer-Team der SG Rommerskirchen/Gillbach rund um Alex Neef trainiert.

Leider haben sich in diesem Jahr nur Jungen zum Fußballcamp angemeldet. „Wir würden uns freuen, wenn im nächsten Jahr auch einige Mädchen am Fußballcamp teilnehmen“, so Alex Neef.

Bürgermeister Dr. Martin Mertens: „Ich freue mich zu sehen, mit welch einem Engagement sich die SG Rommerskirchen/Gillbach für die Nachwuchsförderung einsetzt. Ein tolles Ferienangebot was der Verein hier auf die Beine gestellt hat.“

Crowdfunding Soccerground

Hallo Freunde der SG Rommerskirchen / Gilbach,

das Crowdfunding für den neuen Soccerground hat begonnen.

Ab sofort heißt es spenden, spenden, spenden.

Auch auf unserer Facebook Siete findet ihr einen  Facebook-Aufruf. Dieser muss durch die Decke gehen und überall geteilt werden, egal ob privat auf eurem Profil, in Rommerskirchener Gruppen oder auf Seiten eurer Schützenzüge oder sonstigem. PFLICHT FÜR ALLE – sonst funktioniert das alles nicht. Also bitte kurz ´ne Minute nehmen, den Aufruf teilen und evtl selbst auch ´nen kleinen Betrag spenden. Auf gehts 😉

https://vrbankeg.viele-schaffen-mehr.de/rommerskirchensoccerground

 SGeht!!!

“Unser Dorf spielt Fußball”: “Lokomotive Rakete” verteidigt den Pokal

14 Mannschaften spielten beim Kleinfeldturnier der SG Rommerskirchen-Gillbach um den Sieg.
 

Klangvolle Namen hatten die Teams, die am Samstag auf dem Sportplatz am Gorchheimer Weg gegeneinander antraten. Dazu gehörten “Ajax Dauerstramm”, der “VfB Soffen” und der FC Tenne. Besonders viel Spaß beim Ankündigen hatte das Moderatorenduo Tim Juschka und Christian Moll als “Breuckmann & Buschmann” bei dem Team “Die Mannschaft, die ich persönlich am besten finde”. Auch wenn diese sechs Spieler einen Sonderpreis für den kreativsten Namen verdient gehabt hätten, den Titel des Dorfmeisters machten andere unter sich aus.

Im reinen Pulheimer Finale kämpften Titelverteidiger “Lokomotive Rakete” aus Stommeln gegen “Grün-Weiß Brauweiler”. Am Ende setzten sich die Raketen mit 3:1 durch und durften den Michael-Berger-Senior-Wanderpokal erneut mit nach Hause nehmen. Zudem gab es für die Sieger ein vom ausrichtenden Verein SG Rommerskirchen/Gilbach ein 30-Liter-Fässchen Kölsch. Die Brauweiler konnten sich über 20 Liter Bier freuen. Im Spiel um Platz drei gewann der FC Tenne gegen RB Herne knapp mit 3:2. Für den FC gab es dann immerhin noch ein Pittermännchen.

Gefeiert wurde nach der Siegerehrung noch mit ein bisschen Musik und einer kleinen After-Kick-Party, die bei idealem Sommerwetter gegen 23 Uhr ihr Ende fand. Im kommenden Jahr soll das Turnier auf jeden Fall wieder stattfinden, versicherte der Vorsitzende Karl-Heinz Wandke. Dann kann sich Lokomotive Rakete Hoffnungen machen, den Wanderpokal zum dritten Mal zu gewinnen und dauerhaft behalten zu dürfen. Doch die Rommerskirchener Teams werden alles daran setzen, dass der “Pott” wieder zurück an die Gillbach kommt.