A-JugendNach vorne HUI – nach hinten PFUI

7. September 2019
http://rommerskirchen-gilbach.de/wp-content/uploads/2019/09/a.jpg

Nach knapp vierwöchiger Vorbereitungszeit, spielte die neue A-Jugend letzten Samstag die erste Kreispokalrunde bei den Sportfreunden Vorst.

Um das Ergebnis vorwegzunehmen:
Unsere Jungs siegten mit 8-7 nach Elfmeterschießen. Das Ergebnis nach 90 Spielminuten lautete 4:4 Unentschieden. Das Weiterkommen war ohne Zweifel hoch verdient, hing aber am Ende am seidenen Faden.

Wir gingen schon nach kurzer Zeit durch Lutz Gaebler mit 1-0 in Führung. Danach gab es genügend Möglichkeiten schon relativ früh die Weichen auf Sieg zu stellen. Ein klarer Elfmeter wurde uns verweigert und auch eine „Notbremse“ durch einen gegnerischen Abwehrspieler wurde nicht einmal mit einer gelben Karte geahndet. Dennoch gab es genügend Möglichkeiten den Vorsprung auszubauen. Und wie es die Fußballerweisheit vorhersagt – Mitte der 1. Halbzeit landete der Ball im eigenen Netz. Einige Minuten nach dem 1:1 gerieten wir durch einen Konter sogar mit 1:2 in Rückstand. Nach einer guten halben Stunde konnten wir nach gelungener Kombination im gegnerischen Strafraum mit einem trockenen Schuss ins lange Eck durch Jan Schumacher den verdienten Ausgleich erzielen.

Gleich nach dem Seitenwechsel erzielte Laurin Westphal mit einem sehenswerten Fernschuss die 3:2 Führung für unsere Farben. Aber auch nach diesem Rückstand holten wir die Gastgeber wieder zurück ins Spiel und kassierten in der 55. Minute den 3:3 Ausgleich. Und es sollte noch schlimmer kommen. Trotz eines gefühlten Ballbesitzes von 70-30%, gerieten wir in der 75. Minute durch eine weitere Unaufmerksamkeit mit 3:4 in Rückstand. Zum Glück fasste sich Jean Paul Dubois sieben Minuten vor Spielende ein Herz und jagte den Ball aus gut 22 Metern zum viel umjubelten 4:4 Ausgleich in den linken Torwinkel. In den letzten Spielminuten hatten dann noch beide Mannschaften große Chancen das Elfmeterschießen zu verhindern.

Und dennoch musste das Elfmeterschießen eine Entscheidung bringen. Und dabei avancierte unser Torhüter, Matteo Maino mit zwei gehaltenen Elfmetern zum Matchwinner. Damit bescherte er uns am 9. Oktober für die zweite Pokalrunde ein Heimspiel gegen die Niederrheinligamannschaft des SC Kapellen.

Fazit: Die Moral in der Truppe ist großartig. Das gilt auch für die Stimmung. Mit der Historie von vielen Akteuren, braucht das Team noch Zeit um sich zu finden und sich einzuspielen. Das Offensivspiel unserer Mannschaft verbessert sich von Spiel zu Spiel, die Defensive bleibt weiterhin eine Baustelle. Wobei festzustellen ist, dass die Abwehrspieler bei Ballbesitz auch offensive Rollen übernehmen und die Stürmer bei gegnerischem Ballbesitz unsere ersten Abwehrspieler darstellen. Ergo, natürlich ein Thema für die gesamte Mannschaft!
Die Stichwörter in dem Zusammenhang heißen VERSCHIEBEN und kompakt AUFSTELLEN.

Am Mittwoch, den 18. September steht in Zons unser erstes Qualispiel zur Leistungsklasse auf dem Spielplan.

©Copyright SG Rommerskirchen-Gilbach. Alle Rechte vorbehalten.